Fussballabzeichen 2007

Kopfballkönige gesucht
VfL Germania Ummern vergibt insgesamt 63 DFB-Fußballabzeichen
Ummern (ba). Das Training hat sich gelohnt. 63 der insgesamt 66 Teilnehmer legten beim VfL Germania Ummern das DFB-Fußballabzeichen ab, darunter viele Kinder.
„Von Montag bis Donnerstag lang wurde geübt. Die Jugendteams beispielsweise waren jeden Abend hier“, erklärt Vereins-Webmaster Mario Janetzko, der sich während der Prüfungen um das Schriftliche kümmerte. Zum Helferteam gehörten insgesamt zwölf Vereinsmitglieder, die rund um den Organisator und 2. Vereinsvorsitzenden für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Es ging darum, an fünf Stationen zu punkten. Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass, Kopfballkönig, Elferkönig und Einwurfmeister hieß das beim Schnupperabzeichen für Sechs- bis Achtjährige. Daran nahmen zwölf Kinder teil, die alle bestanden. Sie erhielten je ein Bronze- und Silberabzeichen sowie zehn Goldabzeichen. Bei den Teilnehmern ab neun Jahren war statt dem Kurzpass-Ass der Flankengeber gefragt. Hier gab es 54 Starter, von denen 38 Gold, acht Silber und fünf Bronze holten. Drei Sportler gingen allerdings leer aus.
Die erfolgreichen Starter erhielten eine Urkunde und konnten sich für drei Euro ein weißes T-Shirt mit entsprechendem Aufdruck kaufen, und die zwölf Helfer erhielten ein rotes Shirt kostenlos als Dank für ihr Engagement.

Quellenangabe “Aller-Zeitung vom 6. September”